Messen und Veranstaltungen

Iveco stellt seinen neuen Stralis mit LNG und CNG betrieben, auf SITL vor.

24/03/2017 10:23:33
ECI - Den 24/03/2017 10:23:33 - Von
Messen und Veranstaltungen
Iveco

Die SITL (Internationale Woche für Transport und Logistik) fand vom 14. bis zum 16. März 2017 auf dem Ausstellungsgelände Porte de Versailles in Paris statt. Diese Woche trafen sich die wichtigsten Akteure der Verteilung, Logistik der Zukunft, der innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Beschaffung. Iveco, Pionier im Bereich der Motorisation der Lkws mit Erdgas, hatte seine letzten Entwicklungen seines Stralis Natural Power von 400 PS vorgestellt.

Iveco stellt seinen neuen Stralis mit LNG und CNG betrieben, auf SITL vor.

Mit 25 Jahren Erfahrung ist Iveco heute der Pionier und europäische Leader im Bereich alternativer Energien für Diesel wie LNG (Flüssigerdgas/Liquefied Natural Gas) und CNG (komprimiertes Erdgas/Compresssed Natural Gas). Die Marke verfügt über ein Angebot mit mehr als 33 000 mit Erdgas betriebenen Motoren und einer der umfangreichsten Palette von Industriefahrzeugen mit Erdgas auf dem europäischen Markt.

 

Der neue Stralis NP AS 440S40 T/P GNL

Der italienische Konstrukteur bleibt seinem Ziel sauberer Energien mit einem Treibstoff der Zukunft für große Straßenfahrzeuge treu.

Der Stralis mit zwei LNG-Tanks hat eine Autonomie von 1 500 km und eine beeindrucksvolle Leistung von 400 PS durch seinen Cursor 9-Motor und ein maximales Drehmoment von 1 700 Nm. Als erster Lkw mit Erdgasantrieb, vereint dieses Modell Leistung, Autonomie und Komfort, den ein herkömmliches Dieselfahrzeug anbieten würde.

Laut Statistiken würde diese neue Version weniger Treibstoff verbrauchen. Dank seinem Motor mit 12-Gang-Automatikschaltung, seinen fahrzeugseitigen Funktionen wie Eco-Roll und Intarder, ist es möglich 10 bis 15% im Vergleich zum Motordiesel zu sparen. Leistungsfähig und rentabel, revolutioniert dieser neue Stralis die Welt des Fernverkehrs.

 

 

Der neue Stralis NP AS 440S40 T/P GNC

Von Total für Streckentests zur Verfügung gestellt,  hat dieser mit Erdgas komprimierte Stralis NP AS 440S40 T/P GNC das ideale Profil für den Einsatz in städtischer und nationaler Umgebung. Sparsamer als das Vorgängermodell bietet er eine erhebliche Verringerung des TCO (cost of ownership) von 3% mit einer durchschnittlichen Abschreibung von 5 Jahren je nach Verbraucherland.

Ohne Zusätze und Partikelfilter konzipiert, respektiert der neue Stralis Natural Power die ökologischen Vorschriften mit einer NOx-und Feinpartikel-Emission 3 mal unterhalb des Grenzwertes der Euro 6-Norm. Bezüglich der CO2-Emissionen wurden diese um ungefähr 15% oder gar 95% reduziert, wenn das Fahrzeug mit Biomethan funktioniert.

Dabei ist zu beachten, daß die anläßlich der SITL ausgestellten Stralis-Modelle mit dem "Piek Quiet Truck-71 dB"-Zertifikat versehen sind. Infolgedessen erzeugen sie weniger Lärmbelästigung als die herkömmlichen Lkws und sind daher eher dem Einsatz für Nachtverkehr, vorallem im Stadtraum, angepasst.

 

Kommentare

kontinuierliche Aktualität

Bitte warten Sie...