LKW Hersteller

Mit der Gründung der E-Mobility Group setzt Daimler Trucks auf Strom

28/06/2018 14:47:03
ECI - Den 28/06/2018 14:47:03 - Von
LKW Hersteller

Als Weltmarktführer für Lkws hofft Daimler auch den zukünftigen Elektrofahrzeugmarkt zu erobern. Um das zu erreichen, hat das Unternehmen eine "E-Mobility Group" gegründet, die sich ganz der Entwicklung von Fahrzeugen mit dieser Energie widmet.

Mit der Gründung der E-Mobility Group setzt Daimler Trucks auf Strom

Die Ziele der E-Mobility Group

Die E-Mobility Group (EMG) von Gesa Reimelt geleitet,  zentralisiert alle elektrischen Systementwicklungen. Die EMG ist daher für die Festlegung einer gemeinsamen Strategie und Normen für alle im Daimler-Konzern entwickelten Elektrofahrzeuge verantwortlich. Der Hersteller muss jedoch die Besonderheiten der einzelnen Fahrzeuge berücksichtigen. So sind beispielsweise die Anforderungen der E-Mobilität zwischen einem Nutzfahrzeug, Pkw und Bus unterschiedlich: jedes Fahrzeug benötigt einen bestimmten Lade- und Entladezyklus. Auch Fragen zum Komfort der Fahrer und Beifahrer kommen ebenfalls auf.

Neue Elektro- und Automatikfahrzeuge in der Entwicklung

Daimler versucht sich als bedeutender Akteur auf dem Fahrzeugmarkt mit elektrischer Energie zu positionieren. 2018 und im Folgejahr werden die Investitionen in Forschung und Entwicklung mehr als 2,5 Milliarden Euro betragen. Davon werden 20% für automatisierte Fahrzeuge und E-Mobilität reserviert. Darüber hinaus wurde in Portland (USA) ein neues Forschungszentrum zum Thema automatisierter Lastkraftwagen (Busse, Lkw und Zugmaschinen) eröffnet.

Schließlich hat Daimler zwei neue Modelle von Elektrostaplern für den amerikanischen Markt entwickelt. Der eine heißt Freightliner eCascadia und der andere Freightliner eM2. Beide werden vom Hersteller an seine Kunden ausgeliehen, damit diese ihre Leistungsfähigkeit unter realen Bedingungen unter Beweis stellen können.

 

 

Kommentare

kontinuierliche Aktualität

Bitte warten Sie...